Laptop RAM – welches soll man wählen?

Das Problem bei der Computerentwicklung betrifft normalerweise nicht den Arbeitsspeicher. Praktisch ist es immer austauschbar, obwohl es Computer gibt, bei denen dieser Speicher permanent mit dem Motherboard verlötet ist. Solche Computer können auch geändert werden. Zu Beginn ist zu erwähnen, dass sich der für Software und Spiele erforderliche Arbeitsspeicher sehr schnell geändert hat. Es war notwendig, auf die steigenden Anforderungen zu reagieren und den freien Steckplätzen auf der PC-Platine zusätzliche RAM-Bones hinzuzufügen. Derzeit schwankt der Arbeitsspeicher in einem typischen Computer zwischen 4 und 8 GB. Die meisten Leute, die keine anspruchsvolle Software auf ihrem Computer öffnen und keine anspruchsvollen Spiele spielen, merken nicht einmal, wie viel Speicher sie haben. Aufgrund der Tatsache, dass Microsoft die nächste Version des Windows-Betriebssystems nicht plant, ist das Hinzufügen von RAM-Speicher heutzutage darauf zurückzuführen, dass selbst heute hergestellte Grafikkarten keinen eigenen Speicher haben und die auf der Hauptplatine des Computers bereitgestellten Speicherressourcen verwenden.

Um den richtigen Knochen für ein Upgrade unseres Laptops zu kaufen, müssen wir wissen, was RAM ist. RAM-Speicher ist ein Speicher, in dem Ressourcen gespeichert werden, die wir während des Betriebs des Computers verwenden und die beim Ausschalten gelöscht werden. Die Größe des Arbeitsspeichers beeinflusst die Geschwindigkeit, mit der Daten über den Browser heruntergeladen werden. Daher ist auch heute die Erweiterung des Speicherplatzes in unserem Computer am sinnvollsten. Je mehr RAM, desto schneller werden die Vorgänge auf dem Computer ausgeführt.

Verfügbare RAM-Speicherchips

Derzeit sind Knochen mit den folgenden Vielfachen auf dem Markt erhältlich:

1 GB

2 GB

4 GB

8 GB

16 GB,

32 GB

64 GB

128 GB.

RAM ist neben dem Prozessor das wichtigste Element eines Computers, daher kann die korrekte Erweiterung seine Arbeit erheblich beeinträchtigen. Die Auswahl des falschen Knochens kann nicht nur zusätzliche Kosten verursachen, sondern auch die Systemstabilität beeinträchtigen. Wenn Sie sich für einen RAM-Speicherchip entscheiden, sollten Sie wissen, ob es sich bei dem von uns verwendeten System um ein 32-Bit- oder ein 64-Bit-System handelt. Wenn Sie ein 32-Bit-Betriebssystem verwenden, sollten Sie den Arbeitsspeicher nicht über 4 GB erhöhen, da der Computer keine Ressourcen über 3 GB beansprucht. Bei 64-Bit-Betriebssystemen können Sie den Arbeitsspeicher frei erhöhen.

Wichtige Merkmale des RAM

Laptop-Speicher ist SO-DIMM. Speicher für DIMM-Desktops. Wir können sie unter anderem unterscheiden durch Dimensionen. DIMMs sind entsprechend größer (breiter) als der Laptop-Speicher.

Derzeit in Laptops verwendeter Speicher entspricht dem DDR4-Standard. Solche Knochen verbrauchen weniger Energie und sind effizienter als ältere DDR 2- und DDR3-Speicher. Derzeit können wir jedoch Laptops mit DDR3- und DDR4-Speicher treffen. Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Position von Pins und älteren Speichern, die wir nicht in eine neuere Buchse stecken (und umgekehrt). Daher sollten Sie vor dem Kauf auch diesen Parameter überprüfen.

Ein wichtiger Parameter, jedoch kein Faktor für die Kompatibilität, ist die Speichertaktfrequenz. Es ist kein Problem, einen RAM-Chip beliebiger Frequenz in den Sockel Ihres Motherboards zu stecken, solange Standard und Zweck übereinstimmen. Die Frequenz hat auch keinen eindeutigen Einfluss auf die Laufruhe des Systems und der Software. Trotzdem zahlt sich die perfekt ausgewählte RAM-Speicherfrequenz mit dem Prozessormodell und dem Motherboard-Chipsatz für die reibungslose und effiziente Arbeit mit Videoverarbeitung und Spielen aus.

Worauf müssen wir achten, wenn wir den Arbeitsspeicher erhöhen möchten?

Wenn wir die RAM-Kapazität eines Laptops erhöhen möchten, besteht die Schwierigkeit, dass der Speicher an zwei verschiedenen Stellen eingesetzt werden kann und wir immer in den Computer hineinkommen müssen, um darauf zugreifen zu können. Selbst wenn wir uns auf die Spezifikation stützen, würde ich Ihnen raten, die Möglichkeit einer Erweiterung des Arbeitsspeichers physisch zu prüfen.

  • Überprüfen Sie zunächst die technischen Daten Ihres Computers, um die Größe des unterstützten Arbeitsspeichers zu bestimmen. Wenn Ihr Computer bis zu 4 GB RAM unterstützt, ist es nicht sinnvoll, zusätzliche Bones zu kaufen.
  • Sie sollten überprüfen, welchen Speicherstandard der Socket unterstützt (in der Spezifikation steht, ob der Socket die Standards DDR2, DDR3 oder DDR4 unterstützt).
  • Wir müssen wissen, wie viele RAM-Sockel es gibt und wie viele davon mit welchen Bones belegt sind. Es kann ein Nest, zwei oder vier geben. Ein, zwei oder alle Nester können belegt sein. Wenn wir vier Sockel und alle Knochen jeweils 1 GB haben, sollten alle diese Würfel durch einen, möglicherweise den größten, ersetzt werden, und in nachfolgenden Sockeln können sogar mit der Zeit mehr Würfel hinzugefügt werden.
  • Wir müssen wissen, welche Parameter die RAM-Bones aktuell haben, zu denen wir zusätzliche hinzufügen werden. Die Parameter nachfolgender Knochen sollten so nah wie möglich an den vorhandenen liegen.

Ersatzkomponenten in einem Laptop für typische Anwendungen sollten auf den obigen Einschränkungen basieren. Andernfalls besteht die Gefahr, dass wir den soeben gekauften Artikel ändern, da er nicht kompatibel ist oder zu Fehlfunktionen des Systems führen kann.

Englisch Polnisch