Kulinarische Reisen durch Europa, d. H. Ferien in Sardinien

Sardinien ist die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Die Landschaft dieses Ortes ist eher felsig. Einige nennen diesen Teil Italiens die Karibik Europas. Alles wegen der wahrhaft exotischen Atmosphäre. Urlaub auf Sardinien ist nicht nur eine Gelegenheit, erstaunliche Felsformationen zu bewundern und viele erstaunliche Arten von Pflanzen und Tieren zu beobachten. Es ist auch möglich, hervorragende lokale Gerichte zu probieren. Viele Touristen fragen sich, was es wert ist, auf Reisen in diesem Teil Italiens probiert zu werden. Die Speisekarte der lokalen Restaurants wird von Fisch und anderen Meeresfrüchten, Makkaroni, Schweinefleisch, Käse und Futter sowie Makkaroni und Tomaten dominiert. Jeder wird dort sicher etwas finden, das seinen Gaumen so gut wie möglich verwöhnen kann.

Fregula mit Meeresfrüchten – das berühmte sardische Gericht

Ein Urlaub auf Sardinien ist eine Gelegenheit, Meeresfrüchte-Frutti zu probieren, also Pasta in Form kleiner Bällchen und mit ziemlich harter Konsistenz. Es wird hauptsächlich in Sardinien serviert. Es kann auf viele Arten serviert werden, aber am beliebtesten ist es, wenn man es in einer sehr dicken Tomatensauce mit Meeresfrüchten ertränkt. Fregula ist ein Beispiel für ein Gericht, das fast alle Aromen der Insel auf einem Teller vereint. Es ist ein wahres Fest für den Geschmackssinn, das auch die anspruchsvollsten Feinschmecker zu schätzen wissen.

Seadas – sardischer Nachtisch mit Schafmilch und Honigkäse

Auf Sardinien ist es äußerst wichtig, jede große Mahlzeit mit etwas Süßem zu beenden. Seadas ist eines der meist servierten Desserts in diesem Teil Italiens. Ein süßer Snack ähnelt einem Knödel. Es wird aus Mürbeteig hergestellt, der mit frischem Schafskäse gefüllt ist. Seadas wird heiß serviert und mit einem der berühmten sardischen Honige gekrönt. Dies ist eine echte Poesie des Geschmacks, die alle Liebhaber von Süßigkeiten mit Sicherheit zu schätzen wissen.

Ricotta zur Begleitung von Honig Abbamele

Ein Urlaub auf Sardinien ist eine Gelegenheit, viele lokale Köstlichkeiten zu probieren, und Ricotta mit Abbamele-Honig ist ein perfektes Beispiel dafür. Es ist sehr einfach, aber auch äußerst effektiv. Es besteht nur aus zwei Zutaten – frischem Ricotta-Käse und flüssigem Honig. Dieses Gericht kann als “Himmel in deinem Mund” bezeichnet werden. In vielen Restaurants wird Mirto serviert, eine lokale Tinktur. Ihre Aufgabe ist es, dem Verdauungssystem zu helfen.

Ravioli in Tomatensauce, ein sardisches Fest

Ravioli ist eine Art Knödel. Die Einheimischen stellen sie von Hand her und füllen sie mit verschiedenen Füllungen. Die beliebtesten Stückchen sind solche, die mit Pecorinen, d. H. Schafskäse, gefüllt und mit Tomatensauce belegt sind. Die Meinungen über die Sauce sind geteilt. Einige bevorzugen die mit Fleisch angereicherte Version, andere bevorzugen eine vegetarische Lösung, d. H. Eine Kombination aus frischen Tomaten und Orangen. Diese Art von Ravioli wird normalerweise als Hauptgericht des Tages angeboten. Es wird sowohl in traditionellen Häusern als auch in Restaurants serviert.

Schweinefleisch gebacken auf einem Grill mit Myrte

Ferien auf Sardinien sind auch eine Gelegenheit, ein junges gegrilltes Ferkel zu probieren. Dieses Gericht ist am beliebtesten in den Tiefen der italienischen Insel, wo die Küche hauptsächlich auf Fleisch basiert. Gegrilltes Ferkel ist ein Muss für große Feste und an sich schon eine Art Dekoration. Dies ist ein typisches Beispiel für “langsames Garen”, da es ohne große Eile gebacken wird. Dieser Vorgang kann bis zu mehreren Stunden dauern und findet vor den Augen der Gäste statt. Liebhaber der Fleischküche werden von diesem kulinarischen Angebot begeistert sein. Das Fleisch ist mit Myrtenzweigen, d. H. Dem aromatischen mediterranen Strauch, dekoriert. Mirto kommt fast auf der gesamten Inseloberfläche vor und wird auch zur Herstellung von Konfitüren, Konserven und Tinkturen verwendet.

Pecorino Sardo oder Schafskäse

Während der Ferien auf Sardinien müssen Sie die lokalen Spezialitäten probieren, d. H. Schafskäse. Dies ist ein äußerst leckeres Angebot, das die Einheimischen nach traditionellen Methoden herstellen. Beim Kauf von Käse ist zu beachten, ob auf dem Etikett die Aufschrift “DOP” steht. Es garantiert die hohe Qualität des Produktes und die Tatsache, dass nur gesunde Methoden in seinem Produktionsprozess verwendet wurden, und der Ort der Lagerung sorgte für maximale Frische.

Pomoia – sardische Pampelmuse mit saftigem Fleisch

Sardinien ist ein Ort, an dem sich Obstliebhaber auf jeden Fall wiederfinden. Pompia ist eine Kombination aus Grapefruit und Orange. Die Frucht ist sehr groß, schwer, saftig und süß. Kommt nur im Nordosten der Insel vor und ist ein guter Grund, sie zu besuchen. Dies ist ein wirklich leckeres Angebot! Sarden bereiten sich darauf vor. Tinkturen und Konfitüren mit Pompio sind beliebt, aber es lohnt sich auch, sie in roher Form zu probieren. Pompio kann zum Beispiel auf lokalen Märkten gekauft werden. Am besten schmeckt es, wenn sich die Haut noch durch die Sonnenstrahlen erwärmt. Wenn Sie die Insel verlassen, müssen Sie nur bedauern, dass Sie nicht ein paar Körbe dieser Köstlichkeiten mitnehmen können, um sie das ganze Jahr über zu genießen.

Englisch Polnisch